SuS stellt Weichen für kommende Saison

Hintergrundbild

Am vergangenen Freitag fand die harmonische JHV des SuS Volmarstein statt. Wie erwartet wurde der Vorstand um den Vorsitzenden Rafael Garcia einstimmig wiedergewählt, lediglich punktuelle Veränderungen, die eine gute Basis für die Zukunft ebnen sollen, wurden vorgenommen.

Auch sportlich setzt der Verein auf Kontinuität und so gab Rafael Garcia die unumstrittene Vertragsverlängerung mit dem Coach Ralf Gütschow bekannt. Dieser geht in sein viertes Jahr als Verantwortlicher für die erste Mannschaft des Vereins. Die Weichen für die Zukunft sind gestellt.

Der Kader für die kommende Saison nimmt Konturen an. Dabei sticht die Rückkehr von drei Spielern, die alle eine Vergangenheit im Verein hatten, heraus.

Aktuell werden zur neuen Saison Bryan Schmidt und Mounir Sallami (beide TuS Esborn) sowie Justin Dickerhoff (SC Concordia Hagen) an die Köhlerwaldstr. zurückkehren. Aykut Tombul (SSV Hagen) und Yannick Quirin (Fichte Hagen) haben ebenso zugesagt. Bryan und Mounir sind zwei erfahrene Fußballer, die ihre Qualitäten im Offensivspiel haben. Justin (20) und Aykut (22) sind im Defensivbereich vielseitig einsetzbar, Yannick (21) ist auch ein eher offensiv orientierter Fußballer. Es sind drei talentierte Jungs, die genau in das Konzept des Vereins passen.

Ein ausführlicher Bericht zur JHV kommt nachträglich.

SUS II wird neu ausgestattet – Workshop No. 5 neuer Sponsor

Unsere II. Mannschaft freut sich über den neuen Sponsor Workshop No.5 aus Hagen. Der Spezialist für individuelle Auspuffanlagen, der von sich sagt, dass er nicht „irgendeinen Auspuff“, sondern Ihre Abgasanlage baut rüstete die zweite Mannschaft mit neuen Trainingsanzügen und Pullovern aus.
Ein ganz großen Dankeschön und Workshop No. 5 freut sich schon auf Eure Anfragen und Projekte.

Ü40 Meisterschaft- AH Titel geht an den SUS

SuS Volmarstein – SG RSV Selbecke/Bosna Hagen 4:2 (3:0).

Nach der Volmarsteiner 3:0-Pausenführung durch Christian Schwalm, Juan-Luis Garcia und Augusto Goncalves ließen die beiden Anschlusstreffer durch Mehmedalija Okanovic und Anto Kulic innerhalb einer Minute Selbecke/Bosna hoffen. Doch vier Minuten vor dem Ende machte erneut Schwalm den SuS-Titelgewinn perfekt.

Endlich wieder Fußball an der Köhlerwaldstraße

Zu einer spannenden Partie kommt es am Sonntag in Volmarstein, wenn der SuS die TSG Sprockhövel empfängt. Mit einem Sieg kann die Mannschaft von TSG-Trainer Martin Riesner einen weiteren großen Schritt Richtung Spitze machen. Mit 31 Punkten liegt man nur einen Zähler hinter dem Tabellenvierten Herdecke-Ende. Ivan Holsteger (FSV Gevelsberg), Kevin Schmidt (SG Hill Hattingen) und Tim Dikmann (Union Wuppertal) sind ab sofort für die TSG spielberechtigt. „Wir werden nun nicht mehr so viele Spieler aus der ersten Mannschaft benötigen“, sagte Riesner gegenüber der WAZ. „Das war ja von Beginn an unser Plan. Es wird aber Zeit dauern bis wir uns alle gefunden haben.“

Die Gastgeber warten schon vier Spiele (2 Unentschieden, 2 Pleiten) lang auf einen Sieg. Trotz dieser kleinen Negativserie steht Volmarstein im gesicherten Mittelfeld der Tabelle, die  Abstiegsränge sind zehn Punkte entfernt. Im Hinspiel setzte sich die Reserve von Sprockhövel mit 3:1 durch. Genau dieses Ergebnis werden auch die Kicker von SuS-Trainer Ralf Gütschow noch im Kopf haben und auf Wiedergutmachung aus sein.