Jugendliche in Tansania spielen in SuS-Trikots

Der Herdecker Verein Jamii e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, Bildung in Afrika zu fördern. Gemeinsam mit Abdul Msoffe, der im Jahr 2017 extra nach Deutschland reiste, um hier einen Fußballtrainerlehrgang zu absolvieren, unterstützt er auch einen Non-Profit-Fußballverein in Tansania.

Anfang 2018 spendete der SuS Volmarstein einen kompeletten Trikotsatz an die Organisation – wie gut die Trikots bei den Jugendlichen aus Tansania ankommen, sieht man bei YouTube im Vlog von Jamii e. V..

Weitere Infos zu Jamii e. V. gibt es hier.

Dörken-Stiftung unterstützt Inklusion

Mit großer Freude haben wir die Unterstützung der Dörken-Stiftung entgegengenommen. Seit August 2015 sind wir ein vom FLVW anerkannter Inklusionsverein. Wir möchten uns herzlich für die Unterstützung der Dörken-Stiftung bedanken. Die Dörken-Stiftung wurde von Werner Richard im Jahre 1987 gegründet und unterstützt lokale gemeinnützige Zwecke.

Weitere Informationen können Sie unter https://www.doerken-stiftung.de finden.

Wir gratulieren Heinz Off

Heinz Off wurde in diesem Jahr mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Übergeben wurde die Urkunde in Berlin, wo neben der Übergabe der Besuch des Olympiastadions anstand.
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für deinen Einsatz.

SuS plant für die Zukunft

Hintergrundbild

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SuS Volmarstein lag der Fokus auf dem neuen Kunstrasen-Platz und den damit verbundenen Veränderungen am Sportgelände.

Nach einer Schweigeminute in Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder Josef Grundmann und Horst Tiefenbach ging Präsident Rafael Garcia auf die aktuelle sportliche Situation der SeniorenFußball-Teams ein und ließ dabei auch einige Worte zur Zukunft fallen. „Wir planen weiterhin mit einer gesunden Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern“, sagte Garcia und betonte, dass er durch die Einbindung von A-Jugendspielern zuversichtlich in die Zukunft schaue und von einer gelungenen und stabilen sportlichen Entwicklung ausgehe. Außerdem appellierte er in seiner Rede an den Gedanken des Ehrenamtes und forderte wieder mehr Einsatz von den Mitgliedern. Der stellvertretende Jugendleiter Frank Pawlinski sprach in seiner Rede über die aktuelle Situation der Jugendmannschaften. Er hob besonders hervor, dass der SuS Volmarstein immer noch eine der größten Jugendabteilungen im Stadtgebiet besitze.

Der Hauptteil der Versammlung drehte sich dann um den neuen Kunstrasenplatz, den der SuS Volmarstein im Sommer bekommen soll. Zusätzlich zum neuen Kunstrasen sind ein Kleinspielfeld hinter dem eigentlichen Platz und eine Grunderneuerung der Laufbahn geplant. Der Präsident zeigte sich zuversichtlich, dass alle Ideen des Vorstands innerhalb eines Jahres umsetzbar wären.

Am Ende ehrte der Verein zwei seiner langjährigen Mitglieder: Hans Ulrich Siemer bekam für 50 Jahre Mitgliedschaft die goldene Nadel des Vereins und der ehemalige 1. Vorsitzende und Ex-Trainer der 1. Fußball-Mannschaft Peter Schmidt die silberne Nadel für 25 Jahre.

Wir verabschieden uns von zwei Freunden des Fußballs

Im Laufe der Woche haben uns zwei traurige Nachrichten erreicht. Neben dem Tod von unserem langjährigen Fan Horst Tiefenbach erreichte uns die traurige Nachricht, dass der Enrico Forgiero im Alter von 26 Jahren gestorben ist.

In den Farben getrennt, aber in der Sache vereint, möchten wir den Angehörigen und Freunden unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken möchten.

Vor unserem Spiel hielten wir heute eine Minute inne für unseren Fan Tiefenbach und den Sportler Forgiero.