SUS I siegt zum Auftakt

Zum Auftakt direkt mit einem Auswärtssieg zu starten ist natürlich sehr erfreulich. Am Ende müssen wir uns bei unserem Torwart Justus Böving bedanken, der reihenweise hochkarätige Torchancen des Gegners parierte.

Wir hatten nahezu eine 100%ige Chancenverwertung.

Jonas Neubert konnte den Pass von Niklas Gütschow nutzen und schloss nach einem Solo über die rechte Seite mit einem platzierten Schuss in die lange Eck ab. Der Ball sprang vom Innenpfosten ins Tor. Eine, nicht nur meiner Meinung nach, zu harte Entscheidung dann die rote Karte gegen Florian Gütschow nach einem Foulspiel im Mittelfeld. Mit der 0:1 Führung ging es in die Pause.

Die Mannschaft kam dann sehr konzentriert und engagiert aus der Halbzeit. Das 1:1 entstand aus einer direkt verwandelten Ecke, doch auch von diesem Rückschlag ließen wir uns nicht beeindrucken.

Man konnte insgesamt nicht sehen, dass wir in Unterzahl spielten, das Spiel war sehr ausgeglichen.

Der eingewechselte Robin Freudenberg erzielte mit seinem ersten Ballkontakt ein Traumtor zum 1:2 und kurz danach, auf erneute Vorarbeit von Niklas Gütschow, legte Robin mit einem Kopfball quer in die Mitte wo Basti Lummel, ebenfalls per Kopf, zum 1:3 einnetzte.

Hasslinghausen gab aber nicht auf und kam in der 94. Minute auf 2:3 heran. Nach ingesamt 98 Minuten pfiff der Schiedsrichter dann endlich ab.

Der Sieg war glücklich, aber auf Grund der langen Zeit in Unterzahl und der kämpferischen Einstellung nicht unverdient.