53 Sportabzeichen für SuS-Jugend

Am Sonntag, 7.7., wurde der neugestaltete Sportplatz in der Köhlerwaldstraße von den Kindern und Jugendlichen des SuS ausgiebig in Betrieb genommen. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltungen fand eine weitere gemeinsame Aktion von in Kooperation mit dem TV Volmarstein zur Ablegung des Deutschen Sportabzeichens statt.

Wie in den vergangenen Jahren konnten 53 junge Fußballer zwischen 5 und 16 Jahren dank der Unterstützung vom Prüferteam des Turnvereins springen, werfen und sowohl über die Lang-, als auch die Kurzstrecke antreten.
Für die Volmarsteiner Jungen und Mädchen war dabei vor allem wichtig, auch über den Fußball hinaus die sportliche Herausforderung zu suchen und sich mit den Mannschaftskollegen ohne Ball am Fuß zu messen.Patrick De Vita, Jugendvorsitzender des SuS, sieht darin auch eine Pflicht des Vereins: „Wir wollen uns nicht nur fußballerisch weiterentwickeln, sondern auch darüber hinaus die Fitness und Koordination unserer Kinder fördern.“

Neben der sportlichen Wettkampf-Komponente kam aber auch der Teamgeist nicht zu kurz. So hallten ständige Anfeuerungsrufe über den Sportplatz sowie gemeinsamer Jubel über Bestleistungen und bislang unbekannte leichtathletische Talente.

Insgesamt konnten über 40 Sportabzeichen in Gold errungen werden, die wie in den letzten Jahren bei der feierlichen Verleihung durch den TV im Dezember an den Vorstand des SuS übergeben und dann an die Mannschaften verteilt werden.

Jugendliche in Tansania spielen in SuS-Trikots

Der Herdecker Verein Jamii e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, Bildung in Afrika zu fördern. Gemeinsam mit Abdul Msoffe, der im Jahr 2017 extra nach Deutschland reiste, um hier einen Fußballtrainerlehrgang zu absolvieren, unterstützt er auch einen Non-Profit-Fußballverein in Tansania.

Anfang 2018 spendete der SuS Volmarstein einen kompeletten Trikotsatz an die Organisation – wie gut die Trikots bei den Jugendlichen aus Tansania ankommen, sieht man bei YouTube im Vlog von Jamii e. V..

Weitere Infos zu Jamii e. V. gibt es hier.