Volmarsteiner dribbeln mit den EN Baskets

Es ist eine Premiere: Die EN Baskets Schwelm, gerade in die 2. Bundesliga aufgestiegen, und die Evangelische Stiftung Volmarstein, seit über 100 Jahren in der Behindertenhilfe engagiert, richten gemeinsam ein inklusives Rollstuhl-Basketball-Turnier aus.

Es ist eine Premiere: Die EN Baskets Schwelm, gerade in die 2. Bundesliga aufgestiegen, und die Evangelische Stiftung Volmarstein, seit über 100 Jahren in der Behindertenhilfe engagiert, richten gemeinsam ein inklusives Rollstuhl-Basketball-Turnier aus.

Zehn Mannschaften nehmen am Samstag ab 10 Uhr in der neuen Schwelmer Sporthalle (Milsper Straße 35) teil. Der Clou: In den Rollis sitzen auch Spieler ohne Behinderung. Sie lernen das Spiel aus der Perspektive des Sportlers mit Handicap kennen. Für die Evangelische Stiftung Volmarstein beteiligen sich das Berufsbildungswerk (BBW), das Werner-Richard-Berufskolleg und die Behinderten-Sportgemeinschaft (BSG) an der Organisation. „Das Turnier bietet die Möglichkeit zu vielen inklusiven Begegnungen“, erklärt BBW-Mitarbeiter Michael Rosenthal. Das Turnier soll eine regelmäßige Veranstaltung werden.