Dörken-Stiftung unterstützt Inklusion

Mit großer Freude haben wir die Unterstützung der Dörken-Stiftung entgegengenommen. Seit August 2015 sind wir ein vom FLVW anerkannter Inklusionsverein. Wir möchten uns herzlich für die Unterstützung der Dörken-Stiftung bedanken. Die Dörken-Stiftung wurde von Werner Richard im Jahre 1987 gegründet und unterstützt lokale gemeinnützige Zwecke.

Weitere Informationen können Sie unter https://www.doerken-stiftung.de finden.

Wir gratulieren Heinz Off

Heinz Off wurde in diesem Jahr mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Übergeben wurde die Urkunde in Berlin, wo neben der Übergabe der Besuch des Olympiastadions anstand.
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für deinen Einsatz.

SuS plant für die Zukunft

Hintergrundbild

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SuS Volmarstein lag der Fokus auf dem neuen Kunstrasen-Platz und den damit verbundenen Veränderungen am Sportgelände.

Nach einer Schweigeminute in Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder Josef Grundmann und Horst Tiefenbach ging Präsident Rafael Garcia auf die aktuelle sportliche Situation der SeniorenFußball-Teams ein und ließ dabei auch einige Worte zur Zukunft fallen. „Wir planen weiterhin mit einer gesunden Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern“, sagte Garcia und betonte, dass er durch die Einbindung von A-Jugendspielern zuversichtlich in die Zukunft schaue und von einer gelungenen und stabilen sportlichen Entwicklung ausgehe. Außerdem appellierte er in seiner Rede an den Gedanken des Ehrenamtes und forderte wieder mehr Einsatz von den Mitgliedern. Der stellvertretende Jugendleiter Frank Pawlinski sprach in seiner Rede über die aktuelle Situation der Jugendmannschaften. Er hob besonders hervor, dass der SuS Volmarstein immer noch eine der größten Jugendabteilungen im Stadtgebiet besitze.

Der Hauptteil der Versammlung drehte sich dann um den neuen Kunstrasenplatz, den der SuS Volmarstein im Sommer bekommen soll. Zusätzlich zum neuen Kunstrasen sind ein Kleinspielfeld hinter dem eigentlichen Platz und eine Grunderneuerung der Laufbahn geplant. Der Präsident zeigte sich zuversichtlich, dass alle Ideen des Vorstands innerhalb eines Jahres umsetzbar wären.

Am Ende ehrte der Verein zwei seiner langjährigen Mitglieder: Hans Ulrich Siemer bekam für 50 Jahre Mitgliedschaft die goldene Nadel des Vereins und der ehemalige 1. Vorsitzende und Ex-Trainer der 1. Fußball-Mannschaft Peter Schmidt die silberne Nadel für 25 Jahre.

Wir verabschieden uns von zwei Freunden des Fußballs

Im Laufe der Woche haben uns zwei traurige Nachrichten erreicht. Neben dem Tod von unserem langjährigen Fan Horst Tiefenbach erreichte uns die traurige Nachricht, dass der Enrico Forgiero im Alter von 26 Jahren gestorben ist.

In den Farben getrennt, aber in der Sache vereint, möchten wir den Angehörigen und Freunden unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken möchten.

Vor unserem Spiel hielten wir heute eine Minute inne für unseren Fan Tiefenbach und den Sportler Forgiero. 

Interview mit Ralf Gütschow zum Rückrundenstart

Hintergrundbild

Liebe SUS-Anhänger,

am Sonntag beginnt die Rückrunde mit dem Spiel unserer ersten gegen den TUS Hasslinghausen. Wir hatten die Möglichkeit vor dem Auftakt uns mit Ralf zu einem Interview zu treffen:

Hallo Ralf, die Hinrunde ist abgeschlossen. Vor allem in der ersten Saisonhälfte konntet ihr sehr gute Ergebnisse erzielen, am Ende, so schien es, ging Euch ein wenig die Puste aus. Wie schätzt Du die Hinrunde ein?

In der Hinrunde konnten wir mit drei Siegen starten und hatten am 10. Spieltag bereits 19 Punkte gesammelt. Leider fielen wir dann in ein kleines Loch. Sperren und Verletzungen hemmten unseren Lauf und folgerichtig holten wir nur noch magere vier Punkte bis zur Winterpause. Trotzdem bin ich mit der Punkteausbeute relativ zufrieden. Wichtig ist, dass wir uns als Mannschaft weiterentwickelt haben. Auch unsere Neuzugänge konnten sehr gut integriert werden und haben die Qualität im Kader enorm gesteigert.

Gibt es Änderungen im Kader zur Rückrunde?

Ja. Mit Dennis Ober kehrt ein ehemaliger Volmarsteiner zurück. Ebenso hat Marco Schröder bereits in der Jugend für uns gespielt. Beide kommen vom FC Gevelsberg/Vogelsang und werden uns definitiv weiterbringen.
Von SV Fortuna Hagen II wechselt Egit Can Demirtas zur Köhlerwaldstr. Er ist ein junger Spieler mit viel Potenzial.

Wann begann die Vorbereitung auf die Rückrunde? Stehen schon Freundschaftsspiele fest? Bei welchen Hallenturnieren seid ihr dabei?

Die Vorbereitung ist seit Anfang Januar in vollem Gange. Nachdem wir unser Qualifikationsturnier bei der TSG Herdecke für die Hallenkreismeisterschaft hochverdient gewonnen hatten, konnten wir dort leider nicht überzeugen und schieden dort, mit nur einem Sieg gegen den Bezirksligisten Berchum-Garenfeld, nach der Vorrunde aus. Testspiele standen wie folgt auf dem Programm (alles Heimspiele):

28.01. gegen SV Fortuna Hagen  (15h)   3:3 Torschützen: Tasdemir, Femirtas, Gütschow

04.02. gegen GW Kley (15h) 5:2 Torschützen: Tasdemir (2), Dudek (2), Gütschow.

Die restlichen Spiele sind leider witterungsbedingt abgesagt worden.

Am 18.02. startet dann in einem Heimspiel an der Köhlerwaldstr. die Rückrunde. Gegner ist in diesem Nachholspiel TuS Hasslinghausen (14.30h).
Platz 7 nach der Hinrunde  – was ist noch möglich, bzw. was ist Dein und Euer Ziel für die Rückrunde?

Realistisches Ziel ist ein Platz unter den ersten sechs.  Wir wollen die Winterzugänge schnell integrieren und uns natürlich weiterentwickeln.

Vielen lieben Dank Ralf und einen guten Start und Verlauf in der Rückrunde.

Ü40 Kreispokalsieger – Hey, Hey!!!

Nach einem 3:3 nach regulärer Spielzeit konnte sich die Ü40 mit 2:0 nach Sechsmeterschießen durchsetzen. Aber der Reihe nach.

Nachdem der SUS bis kurz vor Ende mit 1:3 zurücklagen konnte der SUS in den letzten 3 Minuten noch egalisieren. Vor allem der Dahler Torwart hatte es dem SUS lange Zeit schwer gemacht. Doch nach Treffern durch Schwalm, R. Garcia und Kühl ging es in die Entscheidung durch 6-Meter.

Hier trafen Schwalm und Goncalves auf Seiten des SUS, Komorowski konnte zweifach parieren und sicherte somit den Sieg für den SUS.

Für den SUS spielten:
Schwalm, Kühl, Tönnes, Cinar, Off, R. Garcia, Radeloff-Sanft, T. Garcia,  Goncalves und Komorowski.